Gregor Stabel holt in München Team-Gold

Beitrag drucken

(amk). Gregor Stabel, Nachwuchsschütze aus Neuweiler, kehrt mit einer Goldmedaille von den deutschen Meisterschaften in München zurück.

Im Teamwettbewerb für den KKSV Ispringen (Baden) am Start, holte sich Gregor Stabel (594 Ringe) auf der Olympia-Anlage in Hochbrück im Liegendschießen der A-Junioren zusammen mit Markus Abt (587) und dem neuen Junioren B Titelträger Christopfer Fix (592) souverän den Titel in der Mannschaftswertung. Im Einzelwettbewerb zählte Gregor Stabel nach seinem Vorkampf mit sehr guten 594 Ringen und Rang zwei zu den heißen Medaillenkandidaten. Doch der Traum von der Einzelmedaille war recht schnell ausgeträumt. Nach sechs Schuss lag er mit 61,3 noch gut im Rennen um die Medaillen, doch dann flog ihm beim achten Schuss eine 8,7 und anschließend noch 9,6 raus – das bedeutete für Gregor Stabel am Ende Rang sieben.

Das Junioren-Team des SV Rohrdorf kam als bester – und einziger – Vertreter des Württembergischen Schützenbundes im olympischen Liegendschießen mit 1740 Ringen auf Rang neun – mit 13 Ringen Rückstand allerdings deutlich von der Bronzemedaille entfernt. In der Summe kam dies durch Marco Appenzeller (585), Simon Schmidtke (580) und Robin Festerling (575) zustande.

 

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.sportschiessen-gregor-stabel-holt-in-muenchen-team-gold.4b43ad4a-1982-4e0e-ad18-ab3a30fe54e9.html

 

nach oben