Beitrag drucken

Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-sv-moettlingen-mit-tagesbestleistung.766b9d29-1689-4294-83f5-34621f627ab9.html

Schwarzwälder-Bote, 14.05.2013 17:02 Uhr

    Gisela Großmann-Mast vom SV Möttlingen war mit ihren 597 Ringen nahe am Maximum. 
Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

    Gisela Großmann-Mast vom SV Möttlingen war mit ihren 597 Ringen nahe am Maximum. Foto: KraushaarFoto: Schwarzwälder-Bote

    (amk). Der SV Möttlingen mit der Tagesbestleistung von 895 Ringen (Albert Kraushaar/299, Maria Pöppke/298, Gisela Großmann-Mast/298), Spitzenreiter SGi Ehningen mit 894 Ringen (Wolfhart Rodestock/294, Helmut Baiter/300, Rolf Feuchter/300) und der starke SV Rohrdorf mit 893 Ringen (Rainer Bühler/299, Hermann Bechtold/297, Gerhard Held/297) waren die Gewinner des zweiten Wettkampftags der Senioren Aufgelegtrunde des Schützenbezirks Stuttgart.

    Nicht mit den Spitzenteams mithalten konnte diesmal der SV Althengstett mit 879 Ringen (Herbert Schnattinger/297, Werner Kopp/292, Kurt Zeiler/290).

    Am Tabellenende stehen die beiden Neulinge SV Merklingen und SV Heimsheim. Davor hat sich die SK Sommenhardt platziert, die mit einer Steigerung von 845 auf 866 Ringe aufwarten konnte und sich bis auf fünf Ringe an das hintere Mittelfeld angehängt hat. In der Wertung waren Edmund Großmann (298), Debütant Heiner Mergenthaler (289) und Dieter Schumacher (279). Auf Rang acht überraschte der SV Möttlingen II als reines Luftpistolenteam mit 886 Ringen in der Besetzung Peter Binczik (295), Walter Wohlgemuth (293) und Hans Graze (290).

    In der Luftgewehreinzelwertung liegen Rainer Bühler (Rohrdorf) und Franz Faschko (je 599) ringgleich vorne, nachdem dem Magstädter die einzige 300er Serie gelungen war. Edmund Großmann (Sommenhardt) fiel mit 598 Ringen auf Rang drei zurück, dahinter folgen Herbert Schnattinger (Althengstett) und Gisela Großmann-Mast (Möttlingen) mit je 597 Ringen. Zur Spitzengruppe aufschließen konnte Albert Kraushaar mit 596 Ringen. Auf dem Weg in die Top 10 bewegen sich die beiden Rohrdorfer Hermann Bechtold und Gerhard Held mit je 589 Ringen auf den Plätzen elf und zwölf.

    Für die 30 Luftpistolenschützen bietet Ligaleiter Herbert Schnattinger eine separate Einzelwertung an – allerdings ohne die für die Teamwertung geltende Zuschläge von zehn Ringen. Hier führt der Bronzemedaillengewinner der deutschen Meisterschaft in Hannover, Helmut Baiter, mit 591 Ringen souverän das Feld an, Roland Schors vom SV Möttlingen liegt mit 583 Ringen weiter auf Rang zwei, jetzt aber stark bedrängt vom Ebhäuser Bernd Rahm mit 581 Ringen.