Beitrag drucken

Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-talentsuche-belohnt.cffe396d-79d3-464b-92a9-61f26265f903.html

(amk) Im Rahmen des Kreisschützentages hob Kreischef Edmund Großmann aus Sommenhardt auch die Leistungen erfolgreicher Sportschützen auf Landesebene und bei den Deutschen Meisterschaften nochmals in das Licht der Öffentlichkeit.

Ausgegeben wurden keine Pokale und Urkunden, sondern Geldpreise. „Wir können keine großen Erfolgsprämien ausschütten. Diese Preise sind vielmehr als eine kleine Anerkennung gedacht“, so Großmann bei der Ehrung. National und international stand Beate Gauß (SF Gechingen) unter anderem mit dem Luftgewehr-Teamgold bei der EM in Italien und einem Sieg beim Grand-Prix in Pilsen wieder an erster Stelle. Dahinter folgten die deutschen Vizemeister Katja Braun (SF Gechingen, Damenklasse KK Liegend, 594 Ringe) und Xenia Linder vom SV Oberlengenhardt (Jugendklasse KK Liegend, 589 Ringe).

Auf regionaler Ebene wurden Marlen Deck (Bad Herrenalb), Markus Abt (SV Rohrdorf) , Sabrina Schmidt, Beate Gauß (beide SF Gechingen), Xenia Linder, Sabrina Kalb (SV Oberlengenhardt), Louisa Weber (SV Sulz), Florian Boller (SK Dachtel) Robert Lis, Herbert Schnattinger, Kurt Zeiler (alle SV Althengstett) Hans Zipperer und Georg Schuchmann (beide SV Haiterbach) geehrt.

Auch die Bemühungen bei den Vereinen in Sachen Nachwuchs fand eine kleine finanzielle Anerkennung. Im Beisein von Sportkreisjugendleiter Jürgen Prchal konnte Kolb den Nachwuchsförderpreis 2011 für Luftgewehr Dreistellungskampf an die SK Sommenhardt, in der Disziplin Luftpistole an den SV Althengstett und bei den Bogenschützen an die SF Gechingen überreichen. „Ausschlaggebend ist jeweils der größte Zuwachs in einem Verein in der Schülerklasse bei der Bezirksmeisterschaft“ erläuterte der Kreisjugendleiter den Vergabemodus.