Beitrag drucken

(amk). Das gab es noch nie in der Aufgelegtrunde der Schützenkreise Calw, Böblingen und Leonberg, dass eine reine Vereinsmannschaft das Maximum von 900 Ringen traf.

Mit diesem Ergebnis nahm der SK Dachtel mit Uschi Mayer, Ewald Schneider und Wilfrid Boller mit 896:900 dem aktuellen Tabellenführer der Liga, SV Althengstett II, im direkten Vergleich vier Ringe ab. Zwei Wettkampftage vor Saisonende ist damit die Spannung zurückgekehrt.

Ebenfalls mit einer neuen Bestleistung, eroberte der SV Rohrdorf Rang drei. Rainer Bühler (300), Manfred Klotz (298) und Hermann Bechtold (299) verbesserten ihre eigene Bestmarke um einen auf 897 von 900 möglichen Ringen. Der Aufgelegt-Schießsport boomt in der Spitze, so waren Siegfried Haufe (298), Giesela Großmann Mast (299) und Franz Faschko (299) vom Tabellenführer SV Althengstett II mit 896 Ringen nur noch drittes Rad am Wagen.

Auf Rang vier zurückgefallen der SV Althengstett I mit 893 Ringe vor der SGi Ehningen die nach ihren 891 Ringe ein ungefährdetes Mini-Mittelfeld bildet. Die erste Mannschaft des SV Möttlingen folgt mit sieben Ringen Rückstand auf Rang sechs.

Bei der Einzelwertung wird Uschi Mayer von der SK Dachtel immer mehr zu einem Phänomen. Vier Wettkämpfe mit 120 Schuss und alle in die Zehn. Ihr erster Verfolger, der deutsche Meister Siegfried Haufe hat mit 1197 Ringe drei „Fehler“ auf seinem Konto, dessen Teamkollege Franz Faschko und Giesela Großmann Mast (je 1196) vier. Einen weiteren Ring zurück Wilfried Boller von der SK Dachtel mit 1195 vor dem Rohrdorfer Rainer Bühler (1194) und seinem Teamkollegen Ewald Schneider (1192) beide mit ihrem jeweils ersten 300er-Wettkampf. Althengstett, Dachtel und Rohrdorf haben sich im Verlauf dieser Runde zu den großen Hausnummern entwickelt.

Bei den Luftpistolenschützen hat Siegfried Haufe (295/1174) vom SV Althengstett seine Führung weiter ausbauen können. Neu auf Rang zwei ist Roland Schors SV Möttlingen (1168), einen Ring zurück der Deutsche Meister von 2013 Peter Binczik (SV Möttlingen 290/1167). Rolf Feuchter von der SGi Ehningen (289/1164) führt die Verfolger an, zu denen sich inzwischen auch der Nufringer Walter Berger (289/1161) zählen darf. Ihm hat der Wechsel nach Althengstett („hier habe ich für das Aufgelegtschießen viel dazugelernt“, so Berger) sichtlich gut getan.

Die Tabelle:

1. SV Althengstett II 3591

2. SK Dachtel I 3588

3. SV Rohrdorf I 3576

4. SV Althengstett I 3575

5. SGi Ehningen I 3560

6. SV Möttlingen I 3553

7. SV Wimsheim I 3549

8. SSGi Magstadt I 3484

10. SSGi Magstadt II 3469

11. SV Merklingen I 3463

12. SV Heimsheim I 2525erreicht