Beitrag drucken
Am Sonntag den 15.9.2013 startete wieder das beliebte Königsadlerschießen beim Schützenverein Rohrdorf. Kurz nach 10 Uhr wurde auf den wieder sehr liebevoll gestalteten Holzadler geschossen. Dieser hatte wieder unser Michael vorbereitet. Zunächst ging es darum, das Bauernvolk zu ermitteln.

Nach 31 Schuß wurde Hans Bühler 2. Bauer und nach dem 50. Schuß konnte Herbert Kipp zum 1. Bauern ernannt werden.

Königsadlerschießen 2013 beim Schützenverein Rohrdorf e.V.

Jetzt ging es daran, die Rittersleut‘ zu ermitteln. Dazu mussten allerding einige Schuß mehr abgebeben werden. Nach 161 Schuß konnte Günther Schönle jubeln und darf sich jetzt auch noch 3. Ritter nennen.

Da nun schon die Mittagszeit angebrochen war, wurde zunächst gemütlich mit den Familien vor dem Schützenhaus gegrillt und gemeinsam gegessen und gefeiert. Frisch gestärkt ging es nun weiter auf Trophäenjagd und nach fast 300 Schuß wurde Jürgen Helld zum 2. Ritter ausgerufen. Der späte Nachmittag war nun voran geschritten und erst nach dem 457. Schuß konnte Manfred Klotz den Ritterschlag zum 1. Ritter in Empfang nehmen.

Danach wurde es noch spannender, da es nun daran ging, den neuen König von Rohrdorf auszufechten.

Gegen 17:46 Uhr war es dann endlich soweit. Ein letzter präziser Schuß und der Adler fiel zu Boden. Nach insgesamt 549 Schuß stand der neue König fest! Kassier Jürgen Held ist zum dritten Mal König von Rohrdorf geworden. Damit ist er Rekordsieger in dieser vereinsinternen Disziplin. Mit über einem halben Tausend Schuß, ging das diesjährige Schießen auch als das Längste aller Zeiten ein.

 

juergenheld

Bild: Jürgen der III. von Rohrdorf. © Brunner

 

Alle Bilder: in der Galerie!

 

Unter großem Jubel bekam er die Königskette vom letztjährigen Sieger überreicht und ist nun der neue Regent des Schützenvereines. Danach wurde noch gemütlich zusammen weiter gefeiert und noch eine Pfanne voll mit Forellen vernascht.

Teilnehmerliste: Rainer Bühler, Manne Klotz, Jürgen Held, Michael Sommer, Herbert Kipp, Gerhard Klotz, Günther Schönle, Max Schönle, Rolf Stoll, Hans Bühler, Volker Held, Julian L. Brunner, Axel A. Brunner und OSM Hermann Bechtold.