Beitrag drucken

Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-sv-althengstett-muss-platz-an-der-sonne-raeumen.6e7d3ec1-5b3d-4c35-b4f2-44cffe76f63b.html

Schwarzwälder-Bote, 13.06.2013 23:00 Uhr

    Michael Sommer vom SV Rohrdorf II hat seinen Teil zum zweitbestes Tagesergebnis beigetragen.  
Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

    Michael Sommer vom SV Rohrdorf II hat seinen Teil zum zweitbestes Tagesergebnis beigetragen. Foto: KraushaarFoto: Schwarzwälder-Bote

    Von Albert M. KraushaarNach dem SV Wildbad musste auch der SV Althengstett nach nur einem Durchgang seinen Platz an der Sonne in der Kleinkaliber-Kreisliga Leonberg/Calw wieder räumen. Die SGi Höfingen holte das Team um Jürgen Schwämmle mit der neuen Saison Bestmarke von 825 Ringen vom Thron.

    Ebenfalls über der Marke von 800 Ringen lagen der SV Hemmingen (803) und der SV Rohrdorf II (807). Beide melden bei Halbzeit die dritte Steigerung in Folge.

    Die vom Landesligaabsteiger SV Hirschlanden nach Höfingen zurückgekehrte Judith Stahl sorgt bei ihrem Heimatverein ordentlich für Bewegung. Mit ihren 285 Ringen war sie für die beste Einzelleistung der bisherigen Runde zuständig, zudem hat sie auch ihr Umfeld motiviert, in dem Stefan Emmerich (271) und Pascal Strobel (269) mit zu wachsen scheinen.

    Für den SV Althengstett mit Jürgen Schwämmle (266), Werner Kopp und Heiner Mergenthaler (je 259) war das eine Nummer zu groß. Der bisherige Tabellenführer verlor auf einen Schlag 41 Ringe auf den neuen Spitzenreiter. Ebenfalls im Aufwärtstrend sind der SV Hemmingen, der sich mit Roland Kußmaul (272), Eric Wustmann (267) und Rainer Wurz (264) auf Rang drei vorgearbeitet hat, sowie der SV Rohrdorf II, bei dem Rainer Bühler (271), Volker Held (269) und Michael Sommer (267) eine bezirksligareife Leistung ablieferten.

    Dahinter musste der SV Iselshausen mit Carsten Meffert (264), Jochen Blaich (261) und Marian Lazer (257) auf Rang fünf den Kontakt zur Spitzengruppe abreißen lassen. Der SV Wildbad, immerhin Tabellenführer nach dem 1ersten Durchgang, ist nach seinen 750 Ringen auf Rang sechs zurückgefallen. Ringgleich ist der SV Althengstett II, bei dem Timo Klein (256), Kai Oliver Hettich (251) und Thomas Klose (262) inzwischen zum Überholvorgang ansetzen.

    Seine beste Saisonleistung meldet der SV Sulz am Eck der in Iselshausen mit einem 787:782-Sieg überraschte. Frank Lehmann (263), Felix Joos (260) und Clifford Staley (264) bildeten beim Tabellenachten das Wertungstrio. Der Tabellenneunte SSV Calmbach profitierte von einem starken Roland Bott (270), der SV Sulz II (728), der SV Rohrdorf III (758) und der SV Heimsheim II (747) kämpfen um den vorletzten Platz.

    In der Einzelwertung konnte Judith Stahl (SGi Höfingen/ 285/836) ihre Führung ausbauen. Platz zwei hält noch Gerd Bente vom SV Wildbad (269/815) vor dem Hemminger Roland Kußmaul (272/ 806), der sich an Jürgen Schwämmle vom SV Althengstett (266/801) vorbei schob. Hinter 535 Carsten Meffert vom SV Iselshausen (264/ 798) machen die Rohrdorfer Rainer Bühler (271/786) und Michael Sommer (267/785) Druck auf die Spitzengruppe.