Beitrag drucken

Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-erst-letzte-zehnerserie-bringt-entscheidung.a4d0e582-b20f-4636-a2c3-694df6f0f6fd.html

Schwarzwälder-Bote, 10.04.2013 18:01 Uhr

(amk). Vier Wochenenden auf den Schießanlagen von Gechingen über Althengstett, Dachtel, Calw bis Ebhausen liegen hinter dem Team von Kreissportleiter Robert Lis, der bei den Titelkämpfen 625 Teilnehmer mit 858 Starts zu bewältigen hatte.

Ein Mammutprogramm, das im Schüler/Jugendbereich bereits beim Kreisschützentag in Möttlingen abgehandelt wurde. Der große Rest für die Aktiven, Damen, Alters- und Seniorenklassen folgt am Freitag im Rahmen der Kreissiegerfeier ab 19.30 Uhr im Vereinsheim des SV Althengstett.

„Obwohl der Jugend- und Juniorenbereich etwas schwächer war, konnten wir rund 100 Teilnehmer mit 150 Starts mehr verzeichnen“, leistete Robert Lis einen Blick in die Statistik. Bedauerlicherweise hätten sich jedoch zahlreiche Starter für die Wettbewerbe auf Bezirks- und Landesebene abgemeldet, was die Chancen, sich für die nationalen Titelkämpfe zu qualifizieren, schmälert.

Bei den Herren gab es mit dem Luftgewehr ein Kopf-an- Kopf-Rennen zwischen den beiden Simmozheimern Timo Dörflinger und Michael Somiesky (je 389 Ringe) das Dörflinger mit 97:95 in der letzten Zehnerserie für sich entschied. Einen totalen Simmozheimer Triumpf verhinderte Steffen Schönthaler von der SK Sommenhardt, der sich mit 387 Ringen noch vor Andre Kolb (385) schieben konnte.

Bei den Damen gewann Sabrina Kalb vom SV Oberlengenhardt (389:388:385) vor den beiden Neuweilerinnen Christiane Grund und Marion Schaible, Beate Gauß (398) und Jenny Müller (392) – beide SF Gechingen) wurden als Qualifikation gewertet. Die Altersklasse ging mit 379 Ringen an Frank Foshag vom SV Ebhausen, fünf Ringe mehr (384) erzielte Regina Gehring (SG Schwann) bei der Damen- Altersklasse, die Seniorentitel gingen an Walter Schäuffele (SV Althengstett 379) Uschi Mayer (SK Dachtel 348) und Gerhard Rühle (SGi Neuweiler 343 Ringen- Senioren II).

Neuer Kreismeister bei den Lupi-Schützen wurde der vom Zweitligist SGi Ludwigsburg zurückgekehrte Ebershardter Dominik Frey (363) vor Axel A. Brunner (Rohrdorf – 361) und Markus Gerstenlauer (SGi Schwann) mit 360 Ringen. Bei den Damen feierten Yvonne Atz (354) und Tatjana Graze (345) für den SV Möttlingen einen Doppelerfolg vor Corinna Vetter vom SV Simmozheim. Im Fernduell mit seinem Sohn sattelte Otto Frey bei den Altersklasseschützen mit 364 Ringen noch einen drauf. Martina Franke (SF Gechingen) gewann mit 351:350 Ringen gegen Silvia Lehmann bei der Damen- Altersklasse, der Haiterbacher Thomas Knauß entschied mit 361 Ringe die Senioren I für sich, Franz Marschall von der SG Calw siegte mit 353 Ringen bei den Senioren II.

Eine Rekordflut gab es bei den Luftgewehr Aufgelegt- Schützen, wo das Trio Edmund Großmann (300) Gisela Grossmann-Mast (300) und Albert Kraushaar (299) für den SV Althengstett am Start, mit 899 von 900 möglichen um vier Ringe über dem Deutschen Rekord, aufgestellt bei der DM in Dortmund, blieben. WeitereTitel gewannen Franz Faschko (Senioren B, 300) und Kurt Zeiler (Senioren C, 296 – beide SV Althengstett) sowie Marie Pöppke (291, SV Möttlingen).

Bei den Luftpistolen-Schützen gingen die Titel an Hans Graze (281) und Peter Binczik (276 – beide SV Möttlingen) sowie Karl-Heinz Hartz (267 Ringe) von der SGi Schwann.