Beitrag drucken

Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-sgi-ebershardt-sichert-sich-vorzeitig-den-titelgewinn.7702011e-719d-4ca4-b6b8-9d4d912e5b6c.html

Schwarzwälder-Bote, 26.12.2012 20:01 Uhr

    Gut in Form: Carsten Meffert landete zwei Einzelsiege für den SV Iselshausen. 
Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

    Gut in Form: Carsten Meffert landete zwei Einzelsiege für den SV Iselshausen. Foto: KraushaarFoto: Schwarzwälder-Bote

    Von Albert M. KraushaarEin Wettkampftag vor Saisonende sind in der Luftgewehr- Kreisoberliga Calw die Entscheidungen gefallen. Die SGi Ebershardt konnte auf der Anlage des SV Althengstett am Ende des letzten Doppelwettkampftages die Meisterschaft und Teilnahme an der Relegation zur Bezirksliga Staffel B feiern. Der SSV Bad Herrenalb III und der SV Althengstett stehen als Absteiger in die Kreisliga A fest. SF Gechingen – SK Sommenhardt II 4:1. Es war ein ganz besonderer Tag für die SF Gechingen. Nicht nur, dass erstmals ein Liga-Heimkampf auf der neuen elektronischen Anlage ausgerichtet wurde, mit Sven Lauxmann konnte auch ein Ligadebütant aus der jungen SFG-Garde mit guten 368:347 Ringen gegen Lukas Braun punkten. Die weiteren Punkte holte Katja Braun, Monika Turu sowie Jürgen Weber (10:8 im Stechen gegen Benjamin Pfrommer). Den Sommenhardter Ehrenpunkt erkämpfte sich Tanja Schnaible beim 371:345 gegen Steffen Rau. SF Gechingen – SV Ebhausen III 2:3. Entschieden wurde die lange Zeit offene Begegnung nach Gechinger Punkten von Katja Braun (384:373 gegen Lisa Frank) und Steffen Rau 362:355 gegen Alexander Lis) etwas überraschend in der Paarung zwischen Monika Turu und Markus Jesinger (355: 361) zu Gunsten der Ebhäuser. Für den SVE hatten Anja Vischer (378:360 gegen Jürgen Weber) und Sven Wagner (361:351 gegen Helmut Weber) zwischendurch zum 2:2 ausgeglichen. SGi Schwann II – SK Sommenhardt II 4:1. Mit dem Sieg entledigten sich die Nordschwarzwälder aller Abstiegssorgen. Allerdings war zumindest in den Paarungen Marc Fränkle – Torsten Großmann (367:366) und Emel Murati – Christopher Lutz (365:363) etwas Glück dabei. Hinten machten Oliver Stange (369:344 gegen Lukas Braun) und die ehemalige Bogen Olympiateilnehmerin Manuela Dachner (367:338 gegen Thomas Schönhardt) den Sack zu. Edmund Großmann verhinderte mit seinem 374:365-Sieg gegen Nobert Dommel die totale Sommenhardter Pleite. SGi Schwann – SV Ebhausen III 2:3. Lisa Frank (383:365 gegen Marc Fränkle) und Anja Vischer (376:367 gegen Norbert Dommel brachten den Tabellenzweiten in Führung, Emel Murati 369:351 von Markus Jesinger und Oliver Stange 370:368 von Alexander Lis glichen zum 2:2 aus. Die Entscheidung fiel an Position fünf, wo Manuela Dachner gegen Sven Wagner (350:362) den Kürzeren zog. SGi Ebershardt – SSV Bad Herrenalb 4:1. Zwei Siege waren für den Tabellenletzten aus der Kurstadt Pflicht, um sich die Chance auf den Klassenerhalt offen zu halten. Gegen den neuen Meister sah das lange Zeit auch gut aus, am Ende hat es für Harry Wolf (372:378 gegen Stefan Bertsch), Martin Zeh (367:369 gegen Albrecht Klinnert, Tino Christ (368:375 von Falko Borkhart und Pierre Sartorius (363:365 gegen Robin Becker) wieder nicht gereicht. Den einzigen Punkt nahm Youngster Nico Knuth beim 354:337 gegen Michael Stöhr für das Schlusslicht mit. SV Althengstett – SV Iselshausen 1:4. David Almeida mit seinem letzten Schuss, einer Zehn (Endstand 361:360 gegen Fabian Schüle) und Claudia Schatz, die sehr schnell 366 Ringe vorlegte, die Jürgen Schwämmle in seiner letzten Zehnerserie nicht halten konnte, wurden zum Matchwinner für den SV Iselshausen. Carsten Meffert und Manuela Hiller hatten zuvor ganz souverän mit 376 und 367 Ringen gegen Timo Klein (365) und Thomas Klose (333) eine 2:0-Führung herausgeholt. An Position drei musste Susanne Keim nach einer Acht im letzten Schuss in ein Stechen, das sie mit einer 10,9:7,9 im ersten Anlauf gewann. Es war der Althengstetter Ehrenpunkt 1:4. SV Althengstett – SSV Bad Herrenalb III 3:2. „Wieder 2:3 verloren, wir haben einfach kein Glück“, so Harry Wolf über die Herrenalber Niederlage, die dem Sieger SV Althengstett jedoch nichts mehr nützte. Der sieht sich nach den Vergleichen zwischen Althengstetts Ligadebütant Timo Klein – Harry Wolf 366:364, Tobias Geiss – Martin Zeh 369:372, Jürgen Schwämmle – Tino Christ 353:350, Harry Kraushaar – Pierre Sartorius 359:372 und Susanne Keim – Nico Knuth 360:355 im nächsten Jahr mit den Bad Herrenalbern in der Kreisliga A wieder. Fehlen wird Tobias Geiss. Der langjährige SVA-Leistungsträger verabschiedete sich mit diesem Wettkampf für drei Jahre beruflich in die Vereinigten Staaten. SV Iselshausen – SGi Ebershardt 2:3. Die letzte Chance für den SV Iselshausen, die Meisterschaft offen zu halten, verpasste Manuela Hiller beim 356:358 gegen Matthias Klinnert. Zu diesem Zeitpunkt stand es nach Punkten für Carsten Meffert (375:368 gegen Stefan Bertsch und David Almeida (357:350 gegen Robin Becker) für den SV Iselshausen sowie Albrecht Klinnert (374:365 gegen Claudia Schatz) und Falko Borkhart (375:370 gegen Jochen Blaich) für die SGi Ebershardt 2:2 unentschieden.