Beitrag drucken

Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-sgi-ebershardt-iii-kommt-meisterschaft-ein-stueck-naeher.6dc4967a-9edc-491b-991c-3cffb915b5fb.html

 

Schwarzwälder-Bote, 26.12.2012 20:01 Uhr

    Dieter Claas strebt mit der SGi Ebershardt die Meisterschaft und damit den Sprung in den Ligamodus an.  
Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

    Dieter Claas strebt mit der SGi Ebershardt die Meisterschaft und damit den Sprung in den Ligamodus an. Foto: KraushaarFoto: Schwarzwälder-Bote

    (amk). Dank des erfolgreichen Starts in die Rückrunde von Dieter Claas (374 Ringe), Iris Hauser (373), Klaus Kalmbach 364) und Marvin Hauser (347) konnten die Luftgewehr-Schützen der SGi Ebershardt III mit 1458 Ringen ihre Führungsposition in der Kreisliga C gegenüber Verfolger SK Dachtel (1443) auf 17 Ringe ausbauen und haben jetzt beste Chancen, in den Ligamodus aufzurücken.

    Allerdings sind die Dachteler noch nicht aus dem Rennen, vor allem weil Frank Klingenstein (360) und Philipp Schaible (359) im Vergleich zum Ende der Hinrunde deutlich unter ihren Möglichkeiten blieben.

    Mit 1455 Ringen (SV Ebhausen IV) und 1462 Ringen (SK Sommenhardt III) bewegte sich die Verfolgergruppe auf hohem Niveau. Ob es aber reicht, das Führungsduo noch zu gefährden, erscheint bei nur zwei noch ausstehenden Wettkämpfen eher fraglich.

    Beim Tabellendritten erzielte Oberschützenmeister Walter Kugele mit 372 Ringen persönliche Saisonbestleistung. Edmund Großmann, Jasmin Nothacker (beide 372), Volker Schönhardt (363) und Jens Collmer (356) zeigten sich bei der SK Sommenhardt für das tagesbeste Teamergebnis verantwortlich.

    Dahinter konnte sich Aufsteiger SV Althengstett mit Albert und Harry Kraushaar (373/368), Herbert Schnattinger 362 und Werner Koppe (339) auf Rang fünf vor den SV Rohrdorf III verbessern. Deren Verfolger SK Dachtel VI (1419) SV Holzbronn (1423) SV Rotfelden (1422) und die SGi Ebershardt II (1388) mussten etwas abreißen lassen, das nützten die SF Gechingen II, um mit ihrer besten Saisonleistung von 1436 Ringen – Klaus Böttinger (363), Ute Oestreich (363), Andreas Rau (353) Ann-Kathrin Kanzleiter (357) – auf Rang elf zu den einstelligen Plätzen aufzuschließen.

    Fast jedes Jahr gehen den Mannschaften nach dem Beginn der Rückrunde die Schützen aus. Vor allem die guten Ergebnisse von Akteuren, die sich inzwischen in höherklassigen Ligen festgeschossen haben (nach drei Einsätzen im Ligamodus kann unten kein Start mehr erfolgen) machen sich jetzt bemerkbar.

    Jetzt müssen die Ersatzleute ran. Bei manchen Sportleitern die knapp kalkuliert haben, beginnen die Alarmglocken zu läuten. Bei der SGi Schwann IV (1323) fällt Holger Stange weg, bei der SGi Ebershardt II (1388) Falko Borkhart. Die SGi Aichelberg IV konnte mit Sandra Wentsch (371), Fred Volz (359) und Marcel Volz (353) gar nur noch drei Schützen stellen. Die Folge ist ein Absturz von Rang 13 auf 19, der Abstieg in die Kreisliga D dürfte zusammen mit Schlusslicht SV Rötenbach und dem SSV Bad Herrenalb IV kaum noch zu verhindern sein.

    In der Einzelwertung liegt weiter Ralf Böckler vom SV Rotfelden mit 368/1496 Ringen in Führung, dahinter führt Frank Klingenstein (1487) ein dicht gedrängtes Verfolgerfeld mit Dieter Claas (1486), Edmund Großmann (1484), Iris Hauser (1482), Walter Kugele (1481) und Jasmin Nothacker (1480) an.