Beitrag drucken

Schwarzwälder-Bote, vom 19.04.2012 17:01 Uhr

Die Disziplin Olympisch Match wurde erstmals auf der neuen vollelektronischen Meyton-Anlage des SV Althengstett geschossen. 
Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

Die Disziplin Olympisch Match wurde erstmals auf der neuen vollelektronischen Meyton-Anlage des SV Althengstett geschossen. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

Der Schützenkreis Calw hat seine Kreismeisterschaften beendet und lädt am heutigen ab 19 Uhr zu seiner Kreissiegerfeier ins Schützenhaus nach Althengstett ein.

Neben Urkunden und Nadeln für die Plätze auf dem Treppchen wird Kreissportleiter Robert Lis auch Sonderpreise in Form von Ketten und Pokalen für herausragende Leistungen bei den Teamwettbewerben vergeben. Als Höhepunkt der Kreissiegerfeier ist die Proklamation des neuen Kreisschützenkönigs vorgesehen.

Nachdem der Nachwuchs schon im Rahmen des Kreisschützentag seine Auszeichnungen bereits erhalten hat, sind nun die Aktiven-, die Alters- und die Seniorenklassen an der Reihe.

In der Disziplin Kleinkaliber Olympisch Match waren die Schützen auf der neuen, mit neun vollelektronischen Meyton-Ständen ausgerüsteten Anlage des SV Althengstett am Start. Dabei hatten Thomas Braun (SV Ebhausen/585 Ringe), Oliver Faißt (SG Aichelberg/584) und Benjamin Kammerer (SV Simmozheim/583) in der Schützenklasse für eine spannende Entscheidung gesorgt.

Bei den Damen setzten Beate Gauß mit 593 und Jenny Müller mit 591 Ringen im Liegendschießen die Highlights. In der Alters- und Seniorenklasse konnte der Schützenverein Althengstett mit Rainer Münzinger (582) und Werner Kopp (589) sogar einen Doppelerfolg verbuchen.

Spitzenleistungen gab es beim Kleinkaliber Dreistellungskampf wo der SV Simmozheim mit Michael Somiesky (285) und Florian Maurer (283) die beiden Ebhäuser Thomas Braun (282) und Andreas Kugele (276) auf die Plätze verweisen konnten.

Auf absolutem Spitzenniveau fiel die Entscheidung bei den Damen mit Beate Gauß (292), Jenny Müller (292), Tamara Pfrommer (287), Sabrina Kalb (285) und Katja Braun (281). Da das für den SSV Bad Herrenalb startende Duo Gauß/Müller nur als Qualifikationsschießen zur Bezirksmeisterschaft gewertet wurde, gehen die Medaillen an Tamara Pfrommer vom SV Oberlengenhardt, Sabrina Kalb (SV Rötenbach) und Katja Braun (SSV Bad Herrenalb).

Bei den Altersklasse-Schützen überraschte der Althengstetter Jürgen Schwämmle im Team des SV Rohrdorf mit 276 Ringen vor Frank Foshag (SV Ebhausen/269) und seinem Teamkollegen Rainer Bühler (264). Bei den Senioren sorgten Hans Brielmann (268) und Albert Kraushaar (265) vor Wilfried Boller (SK Dachtel/ 262) für einen Doppelerfolg des SV Althengstett.

Stark rückläufig war die Starterzahl auf der 100-Meter-Distanz, auf der Anlage der SG Calw bildeten lediglich knapp über zwanzig Akteure die Konkurrenz. Die Kreismeistertitel gingen in vier Klassen an den Simmozheimer Michael Somiesky (Herren/293 Ringe) Jenny Müller vom SSV Bad Herrenalb (Damen/295), an Robert Lis, der für den SV Althengstett (Altersklasse/287) am Start war und an den Rohrdorfer Manfred Klotz (Senioren/282).