Beitrag drucken

Quelle:

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-talentzentren-dominieren-beim-nachwuchs.37526197-2a6a-425e-a39a-222b6be26ab8.html

(amk). Auffallend kurz ist die Liste der Vereine, die in der Schülerklasse zu den Kreismeisterschaften gemeldet haben.

Der Grund dafür ist, dass sich die besten Nachwuchsschützen auf die Talentzentren beim SSV Bad Herrenalb, SV Rötenbach und SV Ebhausen konzentrieren und bis auf eine Ausnahme alle Titel abgeräumt haben. Inzwischen arbeiten auch die Sulzer eng mit dem Talentzentrum SV Ebhausen zusammen.

In der Schülerklasse Luftgewehr feierte das Talentzentrum Bad Herrenalb einen Dreifachtriumpf. Angeführt von dem DM-erfahrenen Robin Pross (189 Ringe) belegten Kai Klumpp und Lukas Braun (180) die ersten drei Plätze. Mit durchweg guten Ringzahlen teilten sich bei den Schülerinnen mit dem Luftgewehr Mona Jesser (SSV Bad Herrenalb, 188), Lisa Frank (SV Sulz, 186) und Melanie Stabel (SSV Bad Herrenalb, 186) die Plätze auf dem Treppchen.

Eigentliche Kreismeisterin ist jedoch Ramona Kübler vom SV Bad Herrenalb mit 192 Ringen, die jedoch nur Qualifikation geschossen hat. Diese Situation findet sich auch auf in der Siegerliste der Schülerinnen im Luftgewehr-Dreistellungskampf, wo Kübler außer Konkurrenz mit 291 Ringen vor Melanie Stabel (283), Mona Jesser (281) und Jasmin Nothacker (274) dominierte. In dieser Disziplin starten die erfolgreichen Schüler für den SV Rötenbach, der im Kampf der Talentzentren bei den Schülern mit dem zweiten Titel für Robin Pross (287) sowie Bronze für Lukas Braun (283) mit 2:1 die Nase vor dem TZ Ebhausen vorne hatte. Für das war der Sulzer Nico Krauß mit 285 Ringen als Vizemeister erfolgreich.

Kreisjugendleiter Torsten Kolb (Simmozheim) wird am Wochenende auch die besten Akteure der Jugendklasse auszeichnen. Hier dominierte der in der Qualifikation für die EM in Finnland nur knapp gescheiterte Neuweiler Gregor Stabel klar mit 386 Ringen. Stabel startet 2012 zusammen mit Simon Schmidtke (381) und Tobias Kretschmer (370) für den SV Rohrdorf, dahinter folgte Mathias Bleher vom SV Iselshausen mit 358 Ringen. Dieses Trio beherrschte auch in der Reihenfolge Stabel (291), Schmidtke (289) und Kretschmer (281) den Luftgewehr Dreistellungskampf. Felix Joos vom SV Sulz zeigte mit 275 Ringen gute Ansätze. Bei der weiblichen Konkurrenz lautete die Reihenfolge: Madeleine Gaiser (293), Xenia Linder (289), Lea Freund (275, alles SV Rohrdorf) und Maike Ohngemach (SGi Neuweiler, 263).

Der Kreisjugendleiter fordert alle Vereine, die ihre Meldungen zur Kreisjugendrunde 2012 (3. März und 7. April) noch nicht abgegeben haben, dazu auf, diese im Rahmen der Kreissiegerehrung mitzubringen.