Beitrag drucken
Trotz einer Niederlage am letzten Wettkampftag konnte der SV Rohrdorf III die Meisterschaft für sich behaupten. Dies war aber kurz nach dem Wettkampf noch keinem der Beteiligten bewusst. Die Niederlage sicher mit 1:3 vor Augen, musste Julian L. Brunner noch ins Stechen und konnte erst im 2. Stechschuß wenigstens noch auf 2:3 verkürzen. Dass dies genau der Einzelpunkt zur Meisterschaft bedeutete, wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Zeitgleich schoss sich nämlich die SKam Dachtel IV mit einem 5:0 über Rötenbach Punktgleich zu den Rohrdorfern heran. Nur noch der direkte Vergleich setzte Dachtel auf Rang 2. Danach mussten noch die Schwanner gegen Haiterbach antreten. Mit einem Sieg wären sie Meister geworden. Aber Haiterbach hielt wacker dagegen und besiegte Schwann mit 3:2. Somit wurde Schwann weder Meister, sondern haben sogar noch den sicher geglaubten Aufstieg verspielt. Den Rohrdorfern war es letzten endlich egal und man feierte die zwar etwas glückliche, aber nicht unverdiente Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga A.

 

SV Rohrdorf 3 : SGi Neuweiler 3   2:3

Brunner, Axel A.     362 : 342 Stoll, Samuel
Held, Volker            366 : 368 Hammann, Johannes
Held, Jürgen            367 : 372 Schöttle, Frank
Sommer, Michael  352 : 357 Stabel, Frank
Brunner, Julian L.  343 : 343 Seeger, Simon

Tabelle

1 SV Rohrdorf 3         24 : 11   10 : 4
2 SKam Dachtel 4        24 : 11   10 : 4
3 SGi Schwann 3         22 : 13   10 : 4
4 SGi Neuweiler 3       21 : 14    8 : 6
5 SV Haiterbach 1       15 : 20    8 : 6
6 SKam Sommenhardt 3    10 : 25    6 : 8
7 SV Iselshausen 2      16 : 19    4 : 10
8 SV Rötenbach 3         8 : 27    0 : 14