Beitrag drucken

(amk). Die erste Mannschaft des SV Hirschlanden steht in der Kleinkaliber-Bezirksliga Stuttgart ganz dicht vor dem Titelgewinn. Mit einer erneut Landesliga reifen Leistung von 843 Ringen setzte sich das Team um Ralph Ballhorn um weitere sechs Ringe vom ersten Verfolger SGi Stetten/Rems (837) ab.

Der hat seinerseits die zweite Mannschaft des SV Ebhausen (825) und die SGi Aichelberg (829) in der Verfolgerrolle abgelöst. Auf Rang fünf kämpfte die SGi Höfingen mit 819 Ringen erneut vergeblich darum den Anschluss zu halten.

Am Tabellenende wurden die zweiten Mannschaften vom SV Rohrdorf (778) und SK Dachtel (768) endgültig abgehängt. Mit im Abstiegsstrudel befinden sich jetzt Aufsteiger SV Weil im Schönbuch (775) und der SV Hemmingen mit 779 Ringen.

Dagegen ist es der SGi Neuweiler (806) und dem SV Althengstett (808) gelungen, den Kontakt zum hinteren Mittelfeld herzustellen. Auch zu Lasten des SV Mönchberg (778) und der SG Böblingen (769) die mit ihren schwachen Leistung vor dem letzten Wettkampftag nochmals Spannung in die hinteren Ränge gebracht haben.SV Hemmingen – SV Althengstett 779:808. Aus dem Kellerduell ging der SV Althengstett als klarer Sieger hervor. Jürgen Schwämmle (271), Timo Klein (269) und Harry Kraushaar (268) verbesserten sich mit ihrer besten Saisonleistung auf Rang 13. Nach unten ging es dagegen mit dem SV Hemmingen. Roland Kussmaul (265), Rainer Wurz (262), Olaf Flügge (252) – das war eindeutig zu wenig und erhöhte noch den Druck auf die Mannschaft vor dem letzten Wettkampftag.SV Ebhausen II – SGi Neuweiler 825:806. Trotz einer ansprechenden Leistung musste die Ebhäuser Zweite nach den Ergebnissen von Thomas Braun (279), Robert Lis (277) und Frank Foshag (269) ihren zweiten Tabellenplatz räumen. Die Gäste hingegen freuten sich über ihre beste Saisonleistung, zu der Melanie Stabel (276.), Ralf Schäfer (269) und Christian Waidelich (261) beitrugen.SK Sommenhardt – SG Aichelberg 792:829. Die Aichelberger zeigten sich von ihrem Ausrutscher beim Rückrundenstart wenig beeindruckt und präsentierten durch Thomas Gröning (280), Ralf Hammann (277) und Hubert Schlecht (272) das drittbeste Teamergebnis der Liga. Sommenhardt hingegen musste deutliche Abstriche machen. Hinter dem starken Steffen Schönthaler (277) kam bei Kathrin Schröder (260) und Jasmin Nothacker (255) nichts mehr, das den Zehnten auf einem einstelligen Tabellenplatz hätte halten können.SF Gechingen – SV Rohrdorf II 815:778. Gechingen hat sich mit der Einstellung der eigenen Bestmarke durch Ralph und Katja Braun (275/276) sowie Andreas Rau (264) im sicheren Mittelfeld etabliert. Für die Gäste hingegen heißt es Abschied nehmen. Mit einem Schnitt von 778 Ringen – Rainer Bühler (265), Volker Held (258), Jürgen Held (255) – ist der vorletzte Platz zementiert.SK Dachtel II – SV Rötenbach II 768:815. Das Schlusslicht mit seiner zweitschlechtesten, die Rötenbacher mit ihrer zweitbesten Leistung, – entsprechend weit war die Schere zwischen den Leistungen von Philipp Schaible (266), Klaus Schaible (256) und Janes Nannt (246) auf der einen sowie Nico Krauß (278), Jürgen und Heike Schwämmle (268/269) auf der anderen Seite geöffnet.

Bei der Einzelwertung steht Benjamin Hügler von der SGi Stetten/Rems ganz dicht vor einem Start-Ziel-Sieg. Bei derzeit 15 Ringen Vorsprung (1418:1403) auf die jeweils ringgleichen Verfolger Teresa Röhl (SV Hirschlanden und Judith Stahl (SGi Höfingen), sowie Thomas Braun (SV Ebhausen) und Fabian Panchyrz (SV Hirschlanden – beide 1402 Ringe) steckt nur noch in den Positionskämpfen hinter dem Spitzenreiter Spannung. Die reicht bis zu Ralf Hammann (SGI Aichelberg) der sich mit 1398 Ringe auf Rang sechs noch Hoffnungen macht.

Die Tabelle: 1. SV Hirschlanden 41922. SGi Stetten/Rems 41453. SV Ebhausen II 41364. SGi Aichelberg 41345. SGi Höfingen 41266. SGi Stuttgart40867. SV Rötenbach 40688. SGi Musberg 40569. SF Gechingen 405210.SK Sommenhardt 404911. SSV Leutenbach 403812. SV Wimsheim 401613. SV Althengstett 397714. SG Böblingen 396515. SV Mönchberg 396116. SGi Neuweiler 395917. SV Hemmingen393418. SV Weil im Schönb. 393019. SV Rohrdorf II 389020. SK Dachtel II 3860

Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-sgi-neuweiler-strampelt-sich-aus-unteren-regionen-frei.66c8dda2-1b70-430e-9545-02492e1224ab.html