Beitrag drucken

Schwarzwälder-Bote, 20.11.2013 18:36 Uhr

    Timo Klein (rechts) sicherte im Stechen gegen Andreas Zimmermann in einem spannenden Wettkampf dem SV Althengstett den  knapp 3:2-Sieg. 
Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

    Timo Klein (rechts) sicherte im Stechen gegen Andreas Zimmermann in einem spannenden Wettkampf dem SV Althengstett den knapp 3:2-Sieg. Foto: KraushaarFoto: Schwarzwälder-Bote

    Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-sv-althengstett-jetzt-punktgleich-mit-dem-fuehrungsduo.1cdef370-66db-405a-a834-03fb2e16efe2.html

    Von Albert M. KrauhshaarAlles wieder offen in der Luftgewehr Kreisliga A. Nach vier von sieben Wettkampftagen ist kein Team mehr ohne Plus und Minuspunkte. Gewinner des Tages war Schlusslicht SK Dachtel III, das sich mit zwei Siege ins Mittelfeld absetzte, und der SV Althengstett der zum Spitzenduo SGi Altensteig/SV Möttlingen aufschloss. SV Althengstett I – SV Rohrdorf II 3:2. In einer eher durchschnittlichen Partie ging brachten Timo Klein (366) und Susanne Keim (365) die Althengstetter 2:0 in Führung, den entscheidenden dritten Punkt gewann Frank Kontovski bei seinem Ligadebüt mit 352:349 Ringen gegen Routinier Axel A. Brunner. SSV Bad Herrenalb III – SV Rohrdorf III 2:3. Vom Loser zum Winner, im zweiten Match holte Axel A. Brunner mit 363:340 Ringen gegen Ulrike Müller den dritten Punkt für den SV Rohrdorf, nachdem vor ihm Michael Sommer 360:354 gegen Tino Christ, und Mike Koch 356:350 gegen Pierre Sartorius punktete. SV Möttlingen – SV Althengstett 2:3. Das Duell Spitzenreiter gegen Verfolger entschied Timo Klein nach einem 371:371-Unentschieden im Stechen gegen Andreas Zimmermann mit 10:9 Ringen zu Gunsten von Althengstett. Für die Möttlinger war vorne Silke Mühlthaler mit 379:368 Ringen gegen Jürgen Schwämmle und hinten Alexandra Krießler mit 335:330 Ringen gegen Frank Kontovski erfolgreich. Die Althengstetter Punkte gewann Susanne Keim beim 365:361 gegen Kim Rieß und Thomas Klose beim 361:359 gegen Armin Hettich. SV Möttlingen – SSV Bad Herrenalb III 3:2. Obwohl optisch knapp, gab es an der Punkteverteilung durch Silke Mühlthaler (366), Andreas Zimmermann (371) und Armin Hettich für den SV Möttlingen, sowie Sven Ebel (371) und Ulrike Müller (333) für die Gäste nichts zu rütteln.SK Dachtel III – SF Gechingen II 3:2. Schlecht geschossen, und doch gewonnen, die Paarungen Heike Schuss – Klaus Böttinger 352:344, Klaus Schaible – Helmut Weber 361:343 und Uschi Mayer – Ute Oestreich 357:353 gaben den Ausschlag zu Gunsten des Tabellenletzten. SGi Altensteig – SGi Ebershardt 5:0. Auch im Sportschießen kann es ungerecht zugehen. Da liefert der Vorletzte mit Dieter Claas (366), Iris Hauser (362), Thomas Krauß (363), Marcin Hauser (357) und Klaus Claas (327) seine beste Teamleistung ab und kassiert dafür gegen Matthias Müller (372), Michael Stickel (364), Heinrich Müller (366), Michael Kaulfuß (362) und Marcel Steeb (361) die höchste Niederlage des Tages.SGi Altensteig – SF Gechingen II 2:3. Mit dem 5:0 war die Tabellenführung für die Altensteiger gesichert, aber die weiße Weste bekam an Nummer fünf im Vergleich zwischen Marcel Steeb und Andre Turu einen ersten Flecken. Nach einen 348:348 behielt der junge SFG-Nachwuchsschütze im Stechen mit 10:9 Ringen die Oberhand zum 3:2 Endstand. Zuvor waren Michael Stickel (371:357 gegen Klaus Böttinger) und Michael Kaulfuß (360:348 von Helmut Weber) sowie Sven Lauxmann (377: 367 gegen Matthias Müller) und Ute Oestreich (368:364 gegen Heinrich Müller) für die SFG erfolgreich. SGi Ebershardt – SK Dachtel III 1:4. Es war nicht der Tag der Ebershardter, und er sollte es auch nicht mehr werden. Gegen die SK Dachtel III setzte es in den Paarungen Dieter Claas – Janis Nannt 360:368, Iris Hauser – Heike Schurr 353:361, Marvin Hauser – Klaus Schaible 338:349 und Klaus Claas – Ewald Schneider 325:329 die zweite deutliche Niederlage.