Beitrag drucken

Schwarzwälder-Bote, 24.05.2013 17:01 Uhr
Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-sv-althengstett-neuer-spitzenreiter.5fb35a4a-2bf9-4335-a332-2a9d3b71e64e.html

    Jürgen Schwämmle ist Dritter in der Einzelwertung und hat mit seinen 535 Ringen großen Anteil daran, dass das Team des Schützenvereins Althengstett jetzt in Führung liegt. Foto: KraushaarFoto: Schwarzwälder-Bote

    Von Albert M. Kraushaar Die Kleinkaliberschützen des SV Wildbad musste nach nur einem Durchgang ihren Spitzenplatz in der Kreisliga Calw/Leonberg gleich wieder räumen.

    In der Besetzung Gerd Bente (272), Joachim Gebhard (262) und Eberhard Kröner (249) erzielten die Enztäler mit 783 Ringe das viertbeste Tagesergebnis und wurden damit vom neuen Tabellenführer SV Althengstett (798) und von der SGi Höfingen (813) überflügelt. Beim SV Althengstett bildeten Jürgen Schwämmle (272), Robert Futter (265) und Werner Kopp (261) das Wertungstrio. Bei den Höfingern sorgten Judith Stahl (280), Stefan Emmerich (268) und Pascale Strobel (265) für die tagesbeste Teamleistung.

    Etwas an Boden verloren hat der jetzt auf Rang vier liegend SV Iselshausen. Carsten Meffert (265), Manuela Hiller (255) und Marian Lazer (254) blieben mit insgesamt 774 Ringen 15 Ringe unter ihrem Ergebnis vom Saisonauftakt. Den Nagolder Vorstädtern sitzt jetzt der SV Hemmingen im Nacken, der es diesmal auf 790 Ringe brachte und damit gegenüber den ersten Wettkampftag um fast 20 Ringe zulegen konnte. Ebenfalls auf 790 Ringe kam die zweite Mannschaft des SV Rohrdorf, die sich dank Jürgen und Volker Held (269/ 262) und Rainer Bühler (259) auf Rang sechs verbesserte.

    Ringgleich mit den Rohrdorfern ist der SV Althengstett II, der mit seinem Wertungstrio Timo Klein (262), Thomas Klose (256) und Thomas Kühne (253) sein Ergebnis vom Ligastart (783) um zwölf Ringe verfehlte.

    Dahinter ist auch der achte Rang mit dem SV Sulz am Eck (756) und dem SSV Calmbach (742) mit einem Schnitt von 756 Ringen nach zwei Durchgängen doppelt belegt.

    Vorletzter ist der SV Rohrdorf III, bei dem Günther Schönle (249), Hermann Bechtold (256) und Mark Klumpp (253) mit insgesamt 758 Ringen deutlich um 52 zulegen. Knapp 40 Ringe ging es beim Schlusslicht SGi Höfingen II nach oben.

    Deutliche Abstände sind in der Einzelwertung auszumachen, wo an Judith Stahl von der SGi Höfingen (551 Ringe) kaum ein Weg vorbei führen dürfte. Dahinter folgen dicht auf Gerd Bente (SV Wildbad/ 546), Jürgen Schwämmle (SV Althengstett/535), Roland Kußmaul (SV Hemmingen/ 534) und Carsten Meffert (SV Iselshausen/534), von denen noch interessante Positionskämpfe zu erwarten sind.