Beitrag drucken

Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-sommerrunde-wird-um-finale-verlaengert.8748f580-14de-4b4e-be59-7b694c708885.html

Schwarzwälder-Bote, 19.09.2012 18:01 Uhr

(amk). Die Sommerrunde der Aufgelegt-Schützen geht in eine Verlängerung. Obwohl mit dem Abschluss nach dem sechsten Wettkampftag die SG Ehingen als offizieller Meister feststeht, findet am Freitag, 21. September, auf der Anlage des SV Althengstett ein großes Finale statt, dessen Sieger mit einem Wanderpokal gekrönt wird.

Hintergrund der neuen Aktion ist, dass sich die komplette Liga mit den Vereinen SG Ehningen, SV Deckenpfronn, SSG Magstadt, SK Dachtel SV Wimsheim I und II, SV Althengstett, SV Möttlingen, SV Rohrdorf, SG Schwann und dem SV Ebhausen einmal auf einer Anlage trifft und somit die Möglichkeit besteht, sich über die Gruppenphase hinaus kennenzulernen.

„Wir haben die Runde jeweils eingeteilt in feste Vierergruppen absolviert, so dass die eine Gruppe von der anderen außer dem Ergebnis nichts mitbekommen hat“ führte Ligaleiter Herbert Schnattinger (Althengstett) als einen Grund für das Finale ins Feld. Darüber hinaus soll die Aufgelegt-Runde mehr als nur purer Sport und Jagd nach dem Maximum sein. Sie soll auch über die Vereins- und Kreisgrenzen hinweg den Kontakt zwischen den älteren Schützen aufrecht erhalten und pflegen.

„Wir werden am Freitag ab 16. Uhr mit den Mannschaften aus Althengstett und Wimsheim beginnen. Alle anderen können sich ab 17. Uhr im fliegenden Wechsel anschließen“, will Ligaleiter Herbert Schnattinger das Finale auch ohne großen Termindruck abwickeln. Dank der mit vollelektronischen Meyton-Ständen ausgerüsteten 10 m-Anlage erwartet er auch für die Stoßzeit um 19 Uhr nur geringe Wartezeiten.

Zu dieser Veranstaltung sind auch die Vertreter von Vereinen wie dem SV Merklingen, SV Bondorf, SV Hemmingen, SV Holzbronn oder des SV Simmozheim eingeladen, die das Potenzial haben an der Sommerrunde 2013 mitzuwirken. Sie können sich bei dieser Gelegenheit über den Ablauf der Wettkämpfe und die möglichen zukünftigen Gegner informieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in einem Rahmenprogramm mit Diopter und Zielfernrohr ausgerüsteten Kleinkalibergewehr Erfahrung auf der 50 m-Aufgelegt Distanz zu sammeln.